AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Artikel mit dem tag Rechtsprechung

Studie: Autohersteller mogeln beim Spritverbrauch

abweichend, überhöht, breaking, Gericht, Gutachter, Kraftstoff Verbrauch, KraftstoffVerbrauch, Neuwagen, Rückgabe, Recht, Rechtsprechung, Renault, Urteil, Verbrauchswerte, Verkaufsprospekt, zu hoch, Spritverbrauch, Studei, ICCT, NEFZ
Viele Autofahrer, die sich für den Kauf eines Neuwagens entscheiden, haben vor ihrer Wahl Verkaufsprospekte gewälzt sowie Daten und Angaben zum Kraftstoffverbrauch genau verglichen. Doch dann stellt sich der Ärger ein, wenn das neue Auto deutlich durstiger ist, als es der Hersteller in seinen Verkaufsprospekten dargestellt hat. Tatsächlich würden die Automobilhersteller den Kraftstoffverbrauch ihrer Fahrzeugmodell wissentlich beschönigen und durchschnittlich um 25 Prozent niedriger ausweisen, als er unter realen Bedingungen tatsächlich ist - so lautet der Vorwurf der internationalen Studie des...,

Studie: Autohersteller mogeln beim Spritverbrauch weiter lesen

So ist's Recht: Neuwagen-Rückgabe bei zu hohem Verbrauch

Neuwagen, Kaufvertrag, zurücktreten vom kaufvertrag, Urteil, Gericht, Recht, Verbrauchswerte, abweichend, überhöht, Verkaufsprospekt, Rückgabe, Renault, Gutachter, Kraftstoff Verbrauch, zu hoch

Viele Autofahrer, die sich für den Kauf eines Neuwagens entscheiden, haben vor ihrer Wahl Verkaufsprospekte gewälzt sowie Daten und Angaben zum Kraftstoffverbrauch genau verglichen. Umso größer ist der Ärger, wenn das neue Auto deutlich durstiger ist, als es der Hersteller in seinen Verkaufsprospekten dargestellt hat. Doch diesen Kummer müssen Neuwagenkäufer nicht still und stumm ertragen. Liegt nämlich der Kraftstoffverbrauch eines Neuwagens mehr als zehn Prozent über den Herstellerangaben im Verkaufsprospekt, kann der Autobesitzer wegen Sachmangel vom Kaufvertrag zurücktreten. Das hat jetzt das...,

So ist's Recht: Neuwagen-Rückgabe bei zu hohem Verbrauch weiter lesen

Reparaturlohn ohne Auftrag ist rechtens!



Zu den eher unerfreulichen Momenten eines jeden Autofahrers gehört der Besuch einer Autowerkstatt. Der Zwangsaufenthalt dort kostet Zeit, Geld und endet nicht selten im Streit aufgrund der Rechnungshöhe. Immer wieder ärgern sich die Kunden über ausgeführte Reparaturarbeiten, für die sie nie einen Auftrag erteilten. Ging der Streit darüber vor Gericht hatte bislang die Werkstatt die schlechteren Karten. Denn es galt der Grundsatz: In der Regel braucht ein Kunde für ohne Auftrag durchgeführte Reparaturen nicht zu zahlen. Er kann in solchen Fällen sogar auf einen Rückbau in den Originalzustand bestehen. Diese Rechtsprechung war gestern. Zukünftig düfte der Kunde vor Gericht das Nachsehen haben. Der Wind weht jetzt aus einer anderen Richtung. Aus einem aktuellen Urteil des Oberlandesgerichts (OLG) Sachsen-Anhalt geht nämlich hervor, dass...,

Reparaturlohn ohne Auftrag ist rechtens! weiter lesen

Die besten Galerien

Seat Ibiza Cupster
Renderings: smart fortwo Cabriolet 2016
Fiat 500L Vans Concept
Elvis Presleys 1957er BMW 507
 Mercedes-Benz Fashion Week Swim  10th Anniversary
Porsche Cayenne 2015
BMW 1er Limousine / BMW 1er Sedan
Design-Sketches: Kia Sorento 2016
Mitsubishi Pajero 2015
Schrott-LKW ohne Bremse
Tata Nexon
Making of: Miss Tuning Kalender 2015