AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Renault Twin'Run: Verbeugung vor dem R5 turbo



1980 eroberte der Renaut 5 turbo das Herz aller Rallye-Fans. Mit böse ausgestellten Kotflügeln und 160 PS schien er direkt von der Monte zu kommen, um breitbeinig, aber nicht ohne Lausbuben-Charme vor dem Eiscafé zu parken. Nun erinnert Renault mit der Studie Twin'Run an diesen Westentaschen-Sportler (Bild unten),...



... der mit seinem 1,4-Liter-Turbomotor stärkere und teurere Autos jagen konnte. Die aktuelle Studie Twin'Run hat es noch dicker unter der Haube: Ein V6-Zylinder mit 3,5 LIter Hubraum sitzt als Mittelmotor zwischen den Achsen und schickt 320 PS an die Hinterräder.
Hier ähnelt die in auffälligem Blau lackierte Studie vom Layout her dem Clio V6, der 2003 und 2004 gebaut wurde. Der Twin'Run soll, so Renault-Design-Chef Laurens van en Acker, die Erinnerung an diese beiden Kult-Renault wachhalten – und setzt dazu auf Rennsporttechnik. So ruht die Leichtbau-Karosserie auf einem Gitterrohr-Chassis und die Power gelangt über ein sequentielles Sechsganggetriebe an die Hinterräder. Große ZUsatzscheinwerfer in LED-Technik zitieren die Licht-Batterien der Rallyeautos, Spoiler tun ein übriges für den rasanten Aftritt. In nur 4,5 Sekunden soll der 3,68 Meter kurze Knirps auf 100 km/h beschleunigen, bei 250 km/h wird abgeregelt. Serienfertigung? Da schweigt Renault. Aber vielleict hift es ja, wenn alle Fans bei ihrem Renault-Partner vorbeischauen und zwei Worte sagen: "Baut ihn!"

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Mercedes-Benz CapaCity L
Screenshots: Racegame
Der neue Hyundai Sonata Hybrid
Raminator
Audi RSQ7
Audi von morgen: Audi RS3 als Cabrio, Limousine und Zweitürer
Bologna Motor Show 2014: Hostessen und sexy Girls
BMW 218i Dreizylinder
Super Nano: Tata Nano mit 230 PS
Audi Q7 (MJ 2015)
Fiat Doblo 2015
Audi RS3 Sportback 2015