AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

ADAC rät Motorradfahrern: Tragt Airbags!



Motorräder haben keine Knautschzone, das ist eine Binsenweisheit. Aber sie können sich mit Airbags schützen. Das wussten Sie nicht? Müssen Sie auch nicht als Autofahrer. Aber die Zweiradler können damit viele schwere Verletzungen...



...im Bereich des Oberkörpers vermeiden. Der und vor allem die Wirbelsäule sind hoch gefährdet, wenn die Biker mit einem Auto kollidieren oder aus einem anderen Grund unsanft von ihren Feuerstühlen geholt werden. In Crash-Versuchen hat der ADAC zwei Airbag-Westen getestet, die sich mit normaler Schutzkleidung kombinieren lassen. Ausgelöst werden die integrierten Luftsäcke entweder per Funksignal von einem Sensor, der am Motorrad angebracht wird (Dainese D-air Street für 749 Euro plus 459 Euro für den Sensor-Kit) – oder per Reißleine, deren eines Ende am Motorrad befestigt wird (Helite AirNest Jacket , 549 Euro). NIcht eben wenig Geld, doch sicher ein guter Schutz. Und wir Autofahrer passen besonders gut auf auf die schnellen Zweirad-Jungs. Versprochen? Danke!

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Erlkönig: Mercedes C63 AMG T-Modell
Rundgang: CARAVAN SALON 2014 (180 Fotos)
BMW M4 Cabriolet 2015 (240 Fotos)
VW Lamando  / Jetta CC
Mercedes Marco Polo 2015
Kia Sorento 2015
Eurobike 2014: Impressionen
Suzuki IV-4 Concept
Sexy Autokalender
BRABUS Business Lounge
Toyota Landcruiser 70
Der neue Volvo XC90