AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

ADAC rät Motorradfahrern: Tragt Airbags!



Motorräder haben keine Knautschzone, das ist eine Binsenweisheit. Aber sie können sich mit Airbags schützen. Das wussten Sie nicht? Müssen Sie auch nicht als Autofahrer. Aber die Zweiradler können damit viele schwere Verletzungen...



...im Bereich des Oberkörpers vermeiden. Der und vor allem die Wirbelsäule sind hoch gefährdet, wenn die Biker mit einem Auto kollidieren oder aus einem anderen Grund unsanft von ihren Feuerstühlen geholt werden. In Crash-Versuchen hat der ADAC zwei Airbag-Westen getestet, die sich mit normaler Schutzkleidung kombinieren lassen. Ausgelöst werden die integrierten Luftsäcke entweder per Funksignal von einem Sensor, der am Motorrad angebracht wird (Dainese D-air Street für 749 Euro plus 459 Euro für den Sensor-Kit) – oder per Reißleine, deren eines Ende am Motorrad befestigt wird (Helite AirNest Jacket , 549 Euro). NIcht eben wenig Geld, doch sicher ein guter Schutz. Und wir Autofahrer passen besonders gut auf auf die schnellen Zweirad-Jungs. Versprochen? Danke!

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Erstes Bild: Mercedes-Benz Pickup
 Erlkönig erwischt: Der neue Mercedes-Benz GLC
Kia Optima 2016
Mercedes-Benz GLE / Mercedes-AMG GLE 63
Jaguar XF 2016
Rendering: Nissan Micra 2016
Hyundai i30 Turbo
Renderings: BMW 1er Limousine
VW Bus T6
Range Rover Autobiography
Opel Corsa 1.4 Turbo
Jaguar XF 2016