AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Vollrausch am Steuer: Autofahrer mit 4,8 Promille

Suff, besoffen, Alkoholtest, Köln, alkoholisiert, alkohol kontrolle, Polizei, Polizei kontrolle, Promille, Blut, 4 Promille

Dass man den Wagen stehen lassen soll, wenn man ein paar Bierchen konsumierte, hat sich leider noch nicht überall herumgesprochen. Womöglich setzt sich so mancher Angetrunkener ja auch deshalb hinters Steuer, weil er schon so stramm ist, dass er nicht mehr laufen kann und ergo fahren muss! Das ist die traurige Logik des Suffs. Ihren Augen nicht trauen wollten Kölner Polizeibeamte am frühen Samstagmorgen des 6. Aprils, nachdem sie einen offensichtlich stark angetrunkenen Autofahrer angehalten hatten. Ein Alkoholtest zeigte bei dem sturz besoffenen 45-Jährigen einen Wert von sage und schreibe 4,8 Promille! In Deutschland darf man laut Gesetz ab 0,5 Promille kein Fahrzeug mehr führen! Gegen 5.15 Uhr war ...,...der 45-Jährige den Beamten auf der Berliner Straße aufgrund seiner unsicheren Fahrweise aufgefallen. Anhaltezeichen ignorierte der Ford-Fahrer zunächst. Als er seinen Wagen doch schließlich stoppte, schlug den Polizisten beim Öffnen des Wagenfensters enorm starker Alkoholgeruch entgegen. Der sofort durchgeführte Atem-Alkoholtest ergab dann den Wert vom 4,8 Promille. Noch an Ort und Stelle beschlagnhamte die Polizei den Führerschein des Mannes.
4,8 Promille Alkohol im Blut - dies ist eigentlich schon ein Wert, der jenseits der Komasaufen-Schwelle liegt. Ab 3,0 Promille warnen Mediziner schon vor der Gefahr des Bewusstseinsverlusts. Ab 4 Promille besteht absolute Lebensgefahr.

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Fiat 500 Vintage '57
Range Rover SVAutobiography
Daimler SuperTruck-Studie
Erstes Bild: Mercedes-Benz Pickup
 Erlkönig erwischt: Der neue Mercedes-Benz GLC
Kia Optima 2016
Mercedes-Benz GLE / Mercedes-AMG GLE 63
Jaguar XF 2016
Rendering: Nissan Micra 2016
Hyundai i30 Turbo
Renderings: BMW 1er Limousine
VW Bus T6