AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Gut für Konto & Umwelt: Die saubersten & günstigsten Autos

breaking, CO2, Hybrid, Klima, sauber, Schadstoffausstoß, Top 10, Top ten, Top10, TopTen, Toyota, Umwelt, Emission, umweltfreundlich, Hybrid, LPG, CNG, Gas, VW eco up, VwEcoUp, Adac, Autokosten, Umwelt, ranking, green car, formel grün

Viele, die ein Auto kaufen, suchen heutzutage nach einem Wagen, der günstig im Unterhalt ist und die Umwelt schont. Noch vor wenigen Jahren waren umweltfreundliche Autos ein absolutes Luxusgut. Das gute Gewissen "Formel Grün" zu fahren, musste teuer erkauft werden. Doch die Zeiten haben sich geändert, wie das aktuelle Autokosten- und Umweltranking des ADAC (siehe auch Infografik in der Bildergalerie) zeigt: Saubere Autos sind preiswert und...,...erschwinglich geworden. Im aktuellen ADAC-Autokosten- und Umweltranking sind alle Antriebsarten vertreten. Neben Gas und Hybrid überraschen konventionell motorierte Pkw mitunter mit besonders guten Ergebnissen. Wer hätte das gedacht: Der Benziner Seat Leon 1.4 TSI hat die Nase vor dem Toyota Prius Hybrid vorn, wenn „Umweltfreundlichkeit" und „Gesamtkosten" kombiniert werden.

In den jeweiligen Klassen des ADAC Autokosten und Umweltrankings sind die drei günstigsten (Erwerb und Unterhalt) und gleichzeitig saubersten Fahrzeuge aufgeführt.

Kleinstwagen:
Bei den Kleinstwagen heißt der eindeutige Sieger VW eco up! mit Erdgasantrieb. Zwar ist der Volkswagen mit rund 16 000 Euro Grundpreis der teuerste Pkw unter den ersten drei - doch das macht der VW eco up! mit niedrigen Unterhaltskosten und niedrigen Emmissonen wieder wett. Zweiter ist der preisgünstige Peugeot 107 68 Active (Benziner) vor dem Fiat Panda Twinair Natural Power mit aufgeladenem Zweizylinder-Motor (Erdgas).

Kleinwagen:
Der Toyota Yaris Hybrid hat bei den Kleinwagen die Nase vorn. Er punktet mit einem vergleichsweise günstgem Preis und seinem ebenso sauberen wie sparsamen Antrieb. Auf Platz zwei rangiert der Opel Corsa 1.2 LPG. Er ist sauber und sparsam. Den dritten Platz unter den Kleinwagen nimmt der Renault Clio mit Benzin-Dreizylinder und Start-Stopp-Automatik ein.

Untere Mittelklasse:
In der unteren Mittelklasse kommt es zu einer echten Überraschung: Der konventionell angetriebene Leon 1.4 TSI von Seat verweist die Modelle mit alternativen Antriebsmodelle auf die hinteren Plätze.

Mittelklasse:
In der Mittelklasse liegt mit dem Skoda Octavia Combi mit Autogasantrieb wieder ein Modell aus dem Volkswagenkonzern ganz weit vorn vorne. Der erheblich teurere BMW 320d EfficientDynamics Edition mit Dieselmotor kommt in diesem Segment auf auf Platz zwei, weil in der BluePerformance-Version die Abgase zusätzlich auf Euro-6-Norm gereinigt werden. Dritter ist der Mazda 6 Kombi mit dem neuen, besonders niedrig verdichteten Dieselmotor, der ebenfalls schon die Euro-6-Norm erfüllt.

Die ausführlichen Ergebnisse des ADAC "Autokosten und Umweltrankings" in allen Fahrzeugklassem können Sie der Infografik in der Bildergalerie entnehmen

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Peugeot Boxer 2015
Fiat Ducato
Mine Paceman 2015
DENZA 2015
Toyota Yaris 2015
Auto China 2014: Highlights
Jubiläumsmodell 40 Jahre VW Golf: VW Golf Edition
BMW Vision Future Luxury
 Mercedes Concept Coupé SUV
VW New Midsize Coupé (NMC)
VW Golf R 400 Concept
Audi TT offroad concept