AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Geely verliert Interesse an Fisker-Beteiligung


Könnte es noch mehr schlechte Nachrichten geben? Erst vergangene Woche hat das vielversprechende Unternehmen für alternative Antriebe und Sportwagen Fisker seinen Gründer und Namensgeber Henrik Fisker verloren (Autoblog berichtete). Und jetzt springt zudem auch...


...noch ein potentieller Geldgeber ab. Die chinesische Zhejiang Geely Holding Group – auch Eigentümer von Volvo – hatte Interesse an einem Mehrheitsanteil von Fisker bekundet, doch jetzt plötzlich das Interesse verloren. Offiziell bleibt jetzt noch Dongfeng – ebenfalls aus China – im Bieterrennen um die angeschlagene Firma. Bleibt abzuwarten, ob das Interesse weiterhin bestehen bleibt.

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Suzuki IV-4 Concept
Sexy Autokalender
BRABUS Business Lounge
Toyota Landcruiser 70
Der neue Volvo XC90
Galpin Ford GTR1
Erlkönig:  BMW 2er Cabriolet
Sondermodell: Dacia Duster “Brave”
Die Audi-Dienstwagen der FC-Bayern-Kicker
Lastendreirad “Veleon
Youabian Puma
Renderings: BMW X2 2017