AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Toyota iRoad in Genf: Elektro-Dreirad für die Großstadt



Nachdem sich Toyota vor kurzem vom rein elektrisch betriebenen Auto - zumindest vorerst - verabschiedet hat und stattdessen das Brennstoffzellen-Konzept forciert, überraschen die Japaner jetzt in Genf mit einer Elektrofahrzeug-Studie. Der Toyota iRoad ist quasi die minimalisierte Form des Renault Twizzy: noch schmaler, noch wendiger, noch ...

Bildergalerie: Toyota iRoad Genf 2013




... weniger Auto. Das Konzept bedient sich dabei auch in der Roller-Szene: die Form erinnert an den viel verspotteten BMW C1-Roller, die Technik mit den zwei neigbaren Vorderrädern hat bereits Piaggio mit dem MP3 vorgemacht. Der erfreut sich durchaus gewisser Beliebtheit. Denn durch den Trick mit den zwei Vorderrädern gilt diese Konstruktion als Mehrspur-Fahrzeug und darf deshalb mit dem Auto-Führerschein gefahren werden.

Wie beim Piaggio MP3 neigt sich auch der Toyota iRoad in Kurven Motorrad-like zur Kurveninnenseite, lässt sich so dynamisch und ohne viel Lenkbewegungen steuern. Zusätzlich verbaut Toyota die "Active Lean"-Steuerung, bei der über Stellmotoren an den beiden Rädern das Gleichgewicht gehalten wird – ähnlich wie beim zweirädrigen Segway-Elektroroller.

Zur möglichen weiteren Technik des iRoad gibt es von Toyota keinen Kommentar. Lediglich die Abmessungen - 2,35 Meter lang, 1,45 Meter hoch und lediglich 85 Zentimeter breit, den Wendekreis (sechs Meter) und die geplante Reichweite (50 Kilometer) wollten die Japaner vor der Premiere in Genf verraten.

Bemerkenswert: im Gegensatz zum Renault Twizzy gibt es beim Toyota iRoad geschlossene Türen mit Seitenscheiben und eine Heizung.

Weiterführende Links

Kommentar hinzufügen

Bitte nur themenrelevante Kommentare!. Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht, sie ist jedoch notwendig, um Kommentare zu aktivieren.

Es wird eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt, um Kommentare zu bestätigen. Beim nächsten mal kann das zugesandte Passwort verwendet werden.

Um einen Hyperlink zu erstellen, schreibe einfach die Adresse (mit http://) oder sende uns die Adresse per Email und wir erzeugen dann den klickbaren Link. Du kannst maximal 3 Links pro Kommentar einfügen. HTML tags wie

oder
müssen nicht verwendet werden. Beachte bitte, dass überflüssige Links als Spam betrachtet werden und dein Kommentar dann entfernt werden könnte.

Die besten Galerien

Erste Bilder:  Mercedes S600 Maybach Pullman
Patentschutzbilder: Porsche 911 GT3 RS
Teaser-Bilder:  Land Rover Discovery Sport 2015
Der neue Mercedes-Benz Vito (MJ 2015)
Polaris Slingshot
Seat Ibiza Cupster
Renderings: smart fortwo Cabriolet 2016
Fiat 500L Vans Concept
Elvis Presleys 1957er BMW 507
 Mercedes-Benz Fashion Week Swim  10th Anniversary
Porsche Cayenne 2015
BMW 1er Limousine / BMW 1er Sedan