AOL Auto
Die coolsten Elektro-Trends finden Sie bei Engadget!

Audi investiert 13 Mrd. Euro um BMW zu schlagen


Es ist kein Geheimnis, dass der VW-Konzern mit seinen Marken Audi, Bentley, Bugatti, Ducati, Lamborghini, Porsche, Seat, Skoda und mehr der größte Autombilhersteller der Welt werden will. Dem steht eigentlich nichts im Wege. Und daher bleibt viel Geld...


...zum Ausbau der Marken übrig. Vorzeigemitglied in der Familie ist Audi. Und genau hier will der Konzern richtig Hand anlegen, um den engsten Mitstreiter BMW auf Dauer zu verdrängen. Allein in den nächsten drei Jahren werden 13 Milliarden Euro zu Audi fließen. Vorwiegend sollen Fortschritte auf dem Gebiet der alternativen Antriebe, Leichtbau und Design gemacht werden. Zudem wird auch die Produktion ausgebaut – in Ungarn, China und Mexiko. So soll eine globale Produktionsinfrastruktur entstehen. Bald soll Audi zwei Millionen Autos im Jahr verkaufen, BMW rechnet 2013 mit 1,54 Millionen Stück. Wenn der Plan eingehalten wird, wird VW im Jahr 2018 weltgrößter Autohersteller der Welt sein.

Weiterführende Links

Die besten Galerien

Bultaco Brinco
Sexy  & sportlich:  TOI TOI & DIXI Kalender 2015
Mercedes-Benz CapaCity L
Screenshots: Racegame
Der neue Hyundai Sonata Hybrid
Raminator
Audi RSQ7
Audi von morgen: Audi RS3 als Cabrio, Limousine und Zweitürer
Bologna Motor Show 2014: Hostessen und sexy Girls
BMW 218i Dreizylinder
Super Nano: Tata Nano mit 230 PS
Audi Q7 (MJ 2015)